Treppenschutzgitter zur Sicherheit für Kinder, Alte und Haustiere

Treppenschutzgitter helfen die Sicherheit im Haushalt zu steigern. Die Türsysteme verhindern, dass Kinder, Alte oder auch Tiere versehentlich einzelne Stufen oder ganze Treppen hinunter zu fallen. Stürze zählen in Wohnungen und Häusern zu den meist verbreiteten Verletzungen. Diese Gefahr kann durch das Einbauen von Türschutzgittern minimiert werden. Im Handumdrehen wird dadurch eine natürliche Barrikade errichtet, die einzelne Bereiche des eigenes Heims absichern.

Einsatzmöglichkeiten

Dabei sind Treppenschutzgitter nicht nur in mehrgeschossigen Häusern sinnvoll. Schon kleine Stufen können dadurch gesichert werden. Denn gerade bei Kleinkindern kann schon ein kleiner Absatz große Folgen haben. Deshalb ist es ratsam das eigene Zuhause vor der Geburt eines Kindes nach möglichen Gefahrenquellen zu beurteilen. Spätestens wenn Babys mobiler werden, sehen Eltern plötzlich Gefahren, die vorher nicht wirklich ersichtlich waren. Diese lassen sich auch kurzfristig durch einen Treppenschutz sichern.

Wenn sie im Haus über einen – eventuell sogar offenen – Kamin verfügen, sollten sie diesen durch ein entsprechendes Türgitter sichern.

Das selbe gilt natürlich nicht nur für Kleinkinder. Auch für ältere Menschen, die nicht mehr gut zu Fuß sind, stellen Treppen eine große Gefahr dar. Erst recht abends und nachts, wenn es dunkel ist. Hier kann ein Treppenschutz Abhilfe schaffen. Zu guter Letzt können sie mit einem entsprechenden Treppenschutzgitter offene Kellertreppen unpassierbar machen, wenn sie über Tiere verfügen, die diese nicht so einfach herunter klettern können.

Aussehen

Das Design von Treppenschutzgittern spielt bei vielen eine große Rolle. Verständlich. Schließlich hat man sein Heim gänzlich ohne diese Gitter eingerichtet und diese zerstören das Bild. Doch bedenken sie auch hier, dass die Sicherheit an erster Stelle stehen sollte. Wenn sie Türschutzgitter wegen ihrer Kinder einbauen, ist zudem ein Ende in Sicht. Der Treppenschutz wird nur wenige Jahre benötigt.

Obendrein finden sich immer mehr Varianten im Handel. Durch die vielfältige Auswahl findet sich problemlos ein Modell, dass sich gut in die Einrichtung einfügt. Das gilt nicht nur für Formen, sondern vor allem auch für Farben.

Aufbau

Beim Türschutzgitter gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten, um diese zu befestigen. Die weit verbreitetste Möglichkeit ist Montage mit Schrauben. Dabei wird eine Halterung an die Wand gebohrt und das Treppenschutzgitter eingehangen.

In den letzten Jahren haben einige Anbieter einzelne Treppenschutz-Modelle auf dem Markt gebracht, die komplett ohne Bohren angebracht werden können. Diese werden durch Drehverschlüsse fest an die Wand gepresst und sorgen trotzdem für einen sicheren Halt. Das macht vor allem auch an Treppen Sinn, bei denen man nicht in das Geländer bohren mag.